Tarife

Tarifverträge für angestellte Journalist_innen 
Die Tarife, die angestellte Redakteurinnen und Redakteure bekommen, sind bei Zeitungen, Zeitschriften, Nachrichtenagenturen und Rundfunksendern über entsprechende Tarifverträge festgelegt, die die Gewerkschaften ver.di und DJV mit den Arbeitgeberverbänden ausgehandelt haben. Selbstständige können sich auf diese Tarife zwar nicht berufen, sie aber als Vergleich für die eigene Honorarkalkulation und bei der Annahme oder Ablehnung von Pauschalverträgen gut gebrauchen.

Eine umfassende Übersicht über die existierenden Tarifverträge sowie Links auf die Tarife (bzw. dahin, wo sie zu finden sind) gibt es bei der dju in ver.di unter https://dju.verdi.de/geld/tarifvertraege - Die Rahmenbedingungen und Tarife können in den jeweiligen Gehaltstarifverträgen gefunden werden, die Gehälter in den entsprechenden Tariftabellen.

Auf der dju-Tarifseite finden Interessierte zudem - nach Tarifbereichen oder Regionen sortiert - auch Haustarife, Volontariats-Tarife, Tarifverträge für arbeitnehmerähnlich Selbstständige an Tageszeitungen etc.

Die Tarife (auch für arbeitnehmerähnliche Selbstständige) bei einigen der öffentlich-rechtlichen Sender finden sich bei rundfunk.verdi.de.

(01.09.2015)

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang


© 2017 mediafon
Quelle: www.mediafon.net//meldung_volltext.php3?id=43148436be08c&akt=empfehlungen_tarife&view=print&si=5a066df3c14f5&lang=1
Druckdatum: 24.11.2017, 04:55:35