Tarife - Archiv

Tarifverträge
Gagen für Film- und Fernsehschaffende 
Der Bundesfilmverband in ver.di und die Produzentenallianz haben sich am 21. November 2011 auf eine Erhöhung der Entgelte im Entgelttarifvertrag für Film- und Fernsehschaffende geeinigt, die sich in den folgenden zwei Jahren in zwei Stufen auf rund vier Prozent beläuft, für die niedrigen Vergütungsgruppen jedoch etwas stärker ausfällt.

Nach der geschlossenen Vereinbarung wurden die Wochengagen für die auf Produktionsdauer Beschäftigten in Film- und Fernsehproduktionen (außerhalb der Rundfunkanstalten) zum 1.7.2012 linear um 35 € erhöht; zum 1.1.2013 um weitere 2,0% plus 10 €. Daraus ergeben sich beispielhaft folgende Gagen:

Beruf bzw. TätigkeitGrundgage pro Woche
ab 1.7.2012ab 1.1.2013
Produktionsleitung 1.592 €1.634 €
Produktionsleitungsassistenz 1.136 €1.169 €
1. Aufnahmeleitung1.208 €1.242 €
Regie-Assistenz1.208 €1.242 €
Continuity980 €1.010 €
Produktions-Sekretariat845 €872 €
Kamera2.568 €2.630 €
1. Kamera-Assistenz1.198 €1.232 €
2. Kamera-Assistenz865 €893 €
Schnitt1.332 €1.369 €
1. Schnitt-Assistenz783 €809 €
2. Schnitt-Assistenz679 €703 €
Maske1.146 €1.179 €
Ton1.358 €1.395 €
Ton-Assistenz980 €1.010 €
Szenenbild1.436 €1.475 €
Szenenbild-Assistenz1.010 €1.040 €
Tagesgage
Standfoto194 €200 €
Tanz (Solo plus 50%)215 €221 €

Die vollständige Gagentabelle ist bei connexx-av herunterzuladen.

(01.07.2012)


Verweise zu diesem Artikel:
Tarifinfo des BundesFilmVerbandes in ver.di

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang


© 2017 mediafon
Quelle: www.mediafon.net//meldung_volltext.php3?id=4ee48499ace70&akt=empfehlungen_tarife_archiv&view=print&si=5a06555900094&lang=1
Druckdatum: 20.11.2017, 18:28:27