Status Arbeitnehmer

Arbeitnehmer

  • sind in der Regel lohnsteuerpflichtig und arbeiten "auf Lohnsteuerkarte", d.h. der Arbeitgeber muss die Einkommensteuer einbehalten,
  • werden über den Arbeitgeber sozialversichert; die Beiträge zur Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung werden ihnen zur Hälfte vom Lohn abgezogen; die andere Hälfte zahlt der Arbeitgeber,
  • müssen vom Arbeitgeber allein auf dessen Kosten in der Berufsgenossenschaft gegen Arbeitsunfälle versichert werden,
  • müssen, sofern es einen für dieses Arbeitsverhältnis gültigen Tarifvertrag gibt, nach diesem Vertrag beschäftigt und bezahlt werden,
  • haben mindestens Anspruch auf gesetzliche Rechte wie Kündigungsschutz, bezahlten Urlaub, Mutterschutz und auf Fortzahlung der Vergütung an Feiertagen und bei Krankheit.

Die konkreten Arbeitsbedingungen müssen in einem schriftlichen Arbeitsvertrag festgehalten werden, der für Arbeitsverhältnisse gesetzlich vorgeschrieben ist.

Diese Regeln gelten auch für

Daneben gibt es noch einige Sondergruppen von Arbeitnehmerinnen, für die – besonders bei der Sozialversicherung – Sonderregeln gelten, nämlich



Grundinformationen zum Thema Weiter im Haupttext Detailinformationen zum Thema
Statusfragen
Haupt- und Nebenberuf
Status selbstständig
Problemfall Scheinselbstständigkeit
Bitte schalten Sie JavaScript ein!
Teilzeitbeschäftigte
Befristete Arbeitsverträge
Auf Produktionsdauer Beschäftigte
Unständig Beschäftigte
Geringfügig Beschäftigte ('Minijobs')
Beschäftigte in der Gleitzone von 450 – 850 €
Kurzfristig (vorübergehend) Beschäftigte
GmbH-Geschäftsführer



© 2017 mediafon
Quelle: www.mediafon.net//ratgeber_haupttext.php3?id=40102be0ef058&ref=&si=5a064c5188e8f&view=print&lang=1
Druckdatum: 19.11.2017, 02:14:51