Gewerbliche Tätigkeit

Wer ein Gewerbe betreibt, ist Kaufmann. Oder Kauffrau. So steht es im Handelsgesetzbuch. Für Kaufleute gilt zusätzlich zu den vorn genannten Pflichten: Sie

Erleichterungen von diesen Pflichten gibt es nur für Kleingewerbetreibende, die mit ihrem Geschäft eine bestimmte Größe noch nicht überschritten haben.

Auch Kapitalgesellschaften wie die GmbH und die AG haben alle oben genannten Pflichten eines Kaufmanns. Für Personengesellschaften wie die OHG und die KG gilt dagegen dieselbe Abgrenzung wie zwischen Kaufleuten und Kleingewerbetreibenden. Eine gewerblich tätige GbR ist nur unterhalb der Grenze für das Kleingewerbe erlaubt. Wächst ihr Umsatz oder Gewinn darüber hinaus, wird sie automatisch zur OHG.



Grundinformationen zum Thema Weiter im Haupttext Detailinformationen zum Thema
Statusfragen
Haupt- und Nebenberuf
Bitte schalten Sie JavaScript ein!
Kleingewerbetreibende



© 2017 mediafon
Quelle: www.mediafon.net//ratgeber_haupttext.php3?id=401508b7e7626&ref=&si=5a064c3b23c5c&view=print&lang=1
Druckdatum: 22.11.2017, 06:38:30