Keine Umsatzsteuer auf ausländische Umsätze

Wer Vergütungen von ausländischen Kunden bezieht, braucht dafür meist keine Umsatzsteuer zu verlangen. Für selbstständige Dienstleister gilt das jedenfalls dann, wenn sie

  • Waren oder Originale der Bildenden Kunst ins Ausland verkaufen oder
  • sonstige Leistungen an ausländische Unternehmen erbringen.

Da es aber auch von diesen Regeln etliche Ausnahmen gibt (z.B. wenn ein Kunstwerk an eine Privatperson im EU-Ausland verkauft wird), sollte, wer solche Geschäfte macht, die ausführliche Darstellung im Kapitel "Ausländische Umsätze und deutsche Umsatzsteuer" lesen.



Grundinformationen zum Thema Weiter im Haupttext Detailinformationen zum Thema
Umsatzsteuer
Darf ich für umsatzsteuerfreie Umsätze Vorsteuer abziehen?
Bitte schalten Sie JavaScript ein!
Ausländische Umsätze und deutsche Umsatzsteuer
Umsatzsteuervergütung (für im Ausland gezahlte Umsatzsteuer)



© 2017 mediafon
Quelle: www.mediafon.net//ratgeber_haupttext.php3?id=40e0594dbb869&ref=h_4a461ab89a91c&si=5a064c5188e8f&view=print&lang=1
Druckdatum: 23.11.2017, 14:14:29