Keine Umsatzsteuer auf ausländische Umsätze

Wer Vergütungen von ausländischen Kunden bezieht, braucht dafür meist keine Umsatzsteuer zu verlangen. Für selbstständige Dienstleister gilt das jedenfalls dann, wenn sie

  • Waren oder Originale der Bildenden Kunst ins Ausland verkaufen oder
  • sonstige Leistungen an ausländische Unternehmen erbringen.

Da es aber auch von diesen Regeln etliche Ausnahmen gibt (z.B. wenn ein Kunstwerk an eine Privatperson im EU-Ausland verkauft wird), sollte, wer solche Geschäfte macht, die ausführliche Darstellung im Kapitel "Ausländische Umsätze und deutsche Umsatzsteuer" lesen.



Grundinformationen zum Thema Weiter im Haupttext Detailinformationen zum Thema
Umsatzsteuer-Grundinformationen
Darf ich für umsatzsteuerfreie Umsätze Vorsteuer abziehen?
Bitte schalten Sie JavaScript ein!
Ausländische Umsätze und deutsche Umsatzsteuer
Umsatzsteuervergütung (für im Ausland gezahlte Umsatzsteuer)



© 2018 mediafon
Quelle: www.mediafon.net//ratgeber_haupttext.php3?id=40e0594dbb869&view=print&si=5a064c3b23c5c&lang=1
Druckdatum: 23.10.2018, 17:02:09